IMPULS

2023_01_27_Mahnmal (c) Chr. Simonsen

Das heutige Datum, der 27. Januar, darf nicht in Vergessenheit geraten. Es ist ein Schicksalsdatum, ist es doch der Tag, an dem vor 78 Jahren die Gefangenen, Gefolterten und Todgeweihten aus dem Konzentrationslager in Ausschwitz befreit wurden: Menschen jüdischen Glaubens, Sinti und Roma, Homosexuelle, Menschen, die als minderwertig eingestuft wurden; alle, die die Hölle des Naziterrors bis zu diesem Tag überlebt hatten.

Das folgende Gedicht von Paul Celan macht die Sehnsucht unvergessen, in Freiheit leben zu dürfen:

IN DIE FERNE
Stummheit, aufs neue, geräumig, ein Haus –:
komm, du sollst wohnen.
Stunden, fluchschön gestuft: erreichbar
die Freistatt.
Schärfer als je die verbliebene Luft: du sollst atmen,
atmen und du sein.

 

 

Citykirche Mönchengladbach

Kirchplatz 14
41061 Mönchengladbach